Ein Gewitterzelle zog am Freitag, 12.07.2019, gegen 18:45 Uhr, über den Stadtteil Ziegelhütten hinweg.

 

Dass es kein gewöhnlicher Einsatz war, stellte sich im Laufe des Abends eindrucksvoll dar.

Kurz vor 19:00 Uhr war ein heftiger Blitzeinschlag in der hinteren Ziegelhüttener Straße wahrnehmbar.

Kurz darauf verständigte ein Anwohner die Integrierte Leitstelle Bayreuth wegen einem Blitzeinschlag in einen ca. 40m hohen Baum mit anschließender Rauchentwicklung.

Bei Eintreffen vom SBM Michael Weich nahm die Rauchentwicklung weiter zu.

Neben dem LF16/12 wurde auch gleich die Drehleiter nachgefordert, da die Rauchentwicklung in ca. acht Meter Höhe war.

Beim Ablöschen wurde festgestellt, dass der Stamm innen hohl war und somit der Löscherfolg gering ausfiel.

Eine Fachfirma wurde umgehend hinzugezogen.

Es wurde entschieden, dass der Baum auf Grund der Lage sofort gefällt werden muss.

Wegen eines Paralleleinsatzes wegen eines vollgelaufenen Kellers in der Klostergasse war ein MZF, der RW und das LF8 um 19:45 Uhr für 30 Minuten gebunden.

Es wurde der RW und die zweite Drehleiter nachgefordert.

Die Fällung dauerte ca. zweieinhalb Stunden weil erst parkende KFZ entfernt werden mussten bzw. die Halter wurden von der Polizei ausfindig gemacht.

Der Baum wurde Stück für Stück abgetragen, der Stamm gefällt und abgelöscht.

Die zweite Drehleiter leuchtete mit einer Großflächenleuchte die Einsatzstelle aus.

 

Mit der Seilwinde des RW wurde die Fällung unterstützt.

 

 

 

Die Feuerwehr Höferänger wurde zur Unterstützung mit nachalarmiert.

Zum Ablöschen wurde Netzmittel verwendet.

 

 

 

 

Die Ziegelhüttener Straße war für die Fällaktion durch die Polizei voll gesperrt gewesen.

Der Einsatz konnte gegen 23:45 Uhr beendet werden.

 

Der Baum am Tag danach.

 Der Baum hätte auch ohne den Blitzeinschlag kein langes Leben mehr gehabt, wie man auf den Bildern eindrucksvoll sieht.

 

 

 

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok