Die Feuerwehr Kulmbach hatte auch im vergangenen Jahr wieder reichlich Arbeit.

Mit 379 Einsätzen zeigt sich, dass der Trend der Einsatzzahlen immer weiter ansteigt und die Freililligkeit an die Leistungsgrenze kommt.

 

 

 

Die Einsatzzahlen gingen im Vergleich zu 2018 und 2017 zurück, jedoch blieben die geleisteten Einsatzstunden im hohen Bereich.

"Schuld" daran sind die personalintensiven Einsätze mit 12x B4, 4x B Wald und 1x B5, teilweise im Wochentakt.

 

 

Die meisten Einsätze waren zwischen 19 und 20 Uhr abzuarbeiten.

 

 

Der Vielzahl an Wald- und Flächenbränden spiegeln sich in der Statistik auch wieder nieder.

 

 

Der einsatzstärkste Tag war heuer der Dienstag.

 

 

Die Einsatzverteilung für das Jahr 2019

 

 

Die Feuerwehr Kulmbach alleine fuhr 22% aller Einsätze im Landkreis Kulmbach.

 

 

Neben den vielen Einsätzen kam auch die Ausbildung nicht zu kurz. Es wurden eine Vielzahl an Stunden abgeleistet.

 

 

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok