Löschgruppenfahrzeug
Florian Kulmbach 1/40/1
Fahrgestell : Mercedes-Benz 1019
Aufbau :
Bachert
Baujahr : 1980
Besatzung :
1/8
Beladung : nach Fw-Norm 14530, Teil 9

 

 

Sonstiges / Besonderheiten / Ausstattung:

Das Fahrzeug ist eines von zwei LF 16 der FF Kulmbach und wurde 1980 von der Firma Gebrüder Bachert aus

Bad Friedrichshall auf einem Mercedes Benz Fahrgestell vom Typ 1019 AF (Typ NG 73) auf- und ausgebaut.

Im Jahr 2004 wurde das Fahrzeug vom Gerätewart der Wehr und seinen Helfern in Eigenregie komplett zerlegt,

von einer Lackiererei neu lackiert und in Eigenleistung neu aufgebaut,

somit war das Fahrzeug nach der Generalüberholung wieder in einem einwandfreien Zustand.

 

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

  • Mercedes Benz 1019 AF (Typ NG 73)
  • 141 kW/191 PS bei 2500 U/min
  • Hubraum 9506 cm³
  • 5-Gang Schaltgetriebe
  • Allradantrieb
  • Länge 7300 mm
  • Breite 2500 mm
  • Höhe 3100 mm
  • Radstand 3600 mm
  • Leergewicht 7550 kg
  • zul. Gesammtgewicht 12000 kg

Aufbau:

  • Bachert Kofferaufbau mit 5 Geräteräume in Stahlgerippebauweise mit Blech verkleidet
  • begehbares Aufbau-Dach
  • integrierte Feuerlöschkreisepumpe FP 16/8
  • festeingebauter Löschwasserbehälter mit 800 l Wasser

Farbgebung:

  • Kabine und Aufbau in RAL 3000 Feuerrot
  • Fahrgestell und Felgen in Tiefschwarz RAL 9005
  • Stoßfänger, Radläufe und Radkästen in Reinweis RAL 9010 ebenso die Beschriftung
  • Bauchbinde umlaufend um Kabine und Aufbau in Signalgelb RAL 1013

Kommunikationstechnik

Analog:

  • 1 Fug 8b, 4m, festeingebaut
  • 4 Fug 11b, 2m, tragbar mit Ladehalterung

Digital (ab Ende 2015):

  • 1 Sepura MRT
  • 4 Sepura HRT mit Ladehalterung

Beladung

Mannschaftskabine:

  • Waldarbeiter Schutzkleidung
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Kleinlöschgerät (Kübelspritze)
  • Warnwesten
  • Krankenhausdecke
  • Handscheinwerfer

Trittbrett links und rechts unter der Kabine:

  • je Fahrzeugseite 3 Saugschläuche

Geräteraum G1:

  • Auszug mit 4 PA inkl. 4 Ersatzflaschen
  • 4 Dräger Bodyguard PSS 1000
  • Schneidbrenner
  • 2 Hydraulische Winden (Büffelheber)
  • 3 Feuerwehräxte
  • 5 Leitkegel
  • 2 Stabblitzleuchten
  • Mulden
  • Brechstangen
  • Blechaufreißer
  • Spaten
  • 1 Druckbegrenzungsventil
  • 2 Verteiler B/C/B/C

Geräteraum G2:

  • Stromerzeuger 5 kVA
  • Handwerkzeuglasten
  • Schneidgeräte S90 mit Handpumpe
  • Hydr. Rettungssatz von Lukas bestehend aus Motorpumpenaggregat, Spreizer SP 45 und Schneidgerät S90, im Jahr 2012 umgebaut auf Monokupplungssystem
  • Mobiler Rauchverschluss
  • Beleuchtungssatz bestehnd aus 2x1000 W Strahler, Stativ, Lichtbrücke und Verteilerstück
  • Motorkettensäge mit Zubehör

Geräteraum G3:

  • 9 x Druckschlauch B, 20 m
  • tragbare Haspel mit 4 x C Druckschlauch und angekuppeltem C-Hohlstrahlrohr
  • 1 Druckschlauch B 5m
  • 2 Helme
  • 1 Tauchpumpe TP 4/1
  • 4 Unterbaublöcke

Geräteraum G4:

  • 1 Kabeltrommel 230 V
  • 6 x Druckschlauch B, 20 m
  • 4 x Druckschlauch C in Buchten
  • Standrohr
  • Unterflurhydrantenschlüssel
  • Oberflurhydrantenschlüssel
  • 1 Schwerschaumrohr
  • 1 Zumischer Z4
  • Ansaugschlauch für Zumischer
  • 4 Kanister mit je 20 l Schaummittel
  • 2 Strahlrohre BM
  • 3 Strahlrohre CM
  • 1 Strahlrohr DM
  • Übergangsstück B/C
  • Übergangsstück C/D
  • 3 Feuerwehr Sicherheitsgurte

Beladung Geräteraum GR:

  • Feuerlöschkreisepumpe Bachert FP 16/8 1600 l bei 8 bar
  • Saugzubehör bestehend aus Saugkorb, Kuplungsschlüssel, Arbeits- und Ventilleine, Saugschutzkorb
  • Sammelstück
  • Übergangsstück A/B
  • 3 Übergangsstücke B/C

Dachbeladung:

  • 4 tlg. Steckleiter
  • 3 tlg. Schiebeleiter
  • Einreißhaken
  • Schaufeln
  • Besen
  • Triblitz